28. Januar 2020
Da ich seit Adelboden an einer grippeähnlichen Erkrankung herummachte, muss ich diese Woche zu 100% für die Vorbereitung des Weltcupriesenslaloms in Garmisch einsetzen. Ein Start in Courchevel wäre zuviel gewesen, deshalb habe ich entschieden, darauf zu verzichten.
19. Januar 2020
Die EC-Rennen im österreichischen Kirchberg werde ich schnell wieder aus meinen Erinnerungen streichen. Während der erste Lauf im ersten Rennen noch einigermassen funktionierte, passte nachher nicht mehr viel zusammen. Und so kam natürlich auch resultatmässig nicht viel heraus. Am 2. Februar steht der nächste WC-Riesenslalom auf dem Programm. Bis dann werde ich an meiner Form arbeiten, ob mit weiteren EC-Rennen oder mit Trainings, das steht noch offen.
11. Januar 2020
Mit 0.93 Sekunden Rückstand im 1. Lauf «nur» 19., das hat es wohl schon lange nicht mehr gegeben. Schon allein wegen des knappen Rückstands war die Ausgangslage vielversprechend für den 2. Lauf. Wiederum gelang es mir aber nicht, im 2. Lauf das umzusetzen, was ich mir vorgenommen habe. Insbesondere im 2. Teil des 2. Laufes verschenkte ich mit Fehlern wertvolle Zeit. Der 21. Rang, im Wissen, dass heute viel mehr drin gelegen wäre, ärgert mich schon ein wenig. Trotzdem, nicht verzagen,...
10. Januar 2020
Anlässlich der Veranstaltung «Nacht des Wiler Sports» bin ich zum Wiler Sportler des Jahres gewählt worden. Nur dank der Unterstützung meines Fanclubs, aber auch den anwesenden Mitgliedern meines Skiclubs sowie vieler Bekannten in der Stadt Wil hat es mir, mit einem knappen Vorsprung vor dem Schwinger und dem ehemaligen Unspunnen-Festsieger Daniel Bösch, für die ehrenvolle Auszeichnung gereicht. Meine Live-Einschaltung aus der Toilette (wegen der Beleuchtung) meines Hotelzimmers in...
24. Dezember 2019
Nacht des Wiler Sports / Nominiert in der Kategorie "Elitesportler 2019" Hier geht es zum Video...
22. Dezember 2019
Der 25. Rang ist, ohne nach Ausreden zu suchen, ein schlechter Lohn für eine doch merklich gesteigerte Leistung gegenüber Beaver Creek. Ein blöder Fehler und etwas Pech (ich bin mit dem Skischuh im Schnee hängengeblieben) im 1. Abschnitt des 2. Laufes kosteten alle meine Bemühungen. In diesen 20 Rennsekunden verlor ich über eine Sekunde auf den Abschnittsschnellsten, und immerhin noch 4/10 auf den Zweitlangsamsten auf diesem Abschnitt, das sagt doch schon alles. So nützte die gute...
21. Dezember 2019
In Alta Badia fahre ich bereits mein 9. Weltcuprennen. Erstmals aber das 2. Mal am gleichen Ort. Denn auf der Gran Risa feierte ich vor einem Jahr mein Weltcup-Debut. Ich freue mich, dass einige Mitglieder meines Fanclubs mich hier direkt vor Ort anfeuern und bin überzeugt, dass ich meine guten Trainingsgefühle jetzt umsetzen kann. Sonntag, 22.12.2019 Start 1. Lauf: 10.00 Uhr Start 2. Lauf: 13.00 Uhr
09. Dezember 2019
26. Platz – mehr erhofft, enttäuscht und schlussendlich immerhin noch Punkte. Als ich im 1. Lauf im Ziel war, rechnete ich eigentlich nicht mit einer Qualifikation für den 2. Lauf. Irgendwie reichte es trotzdem für den 27. Rang – aber auch im 2. Lauf knorzte ich mein Rennen irgendwie hinunter. Das Positive – 5 Weltcuppunkte – nehme ich mit, letztes Jahr hätte ich noch gejubelt darüber. 6 von 8 Weltcup-Rennen in den Top-30 lassen sich trotz der jetzigen Gefühlslage allemal zeigen....
08. Dezember 2019
Bereits seit mehr als drei Wochen bin ich in den USA, und heute endet dieser Trip mit dem Höhepunkt, dem Weltcup-Riesenslalom in Beaver Creek und gleichzeitig meinem ersten Rennen hier in den USA. Natürlich hoffe ich, mein Resultat von Sölden zu verbessern, aber selbstverständlich ist dies nicht. Mit der notwendigen Konzentration, aber auch einer Portion Lockerheit ist mein oberstes Ziel immer noch die Quali für den 2. Lauf. Drückt mir die Daumen, dann wird’s schon klappen 😉. Start...
01. Dezember 2019
Eine längere Trainingsphase in den USA mit Weltcuprennen am 08.12.2019 in Beaver Creek als Abschluss. Seit Mitte November befinde ich mich in den Staaten, wo wir bei sehr guten Verhältnissen in Copper Mountain trainieren konnten. Im Moment sind wir in Aspen, am Montag werden wir nach Beaver Creek / Vail dislozieren, wo wir uns dann auf den Höhepunkt unseres Aufenthaltes, dem Weltcup-Riesenslalom in Beaver Creek vom nächsten Sonntag, vorbereiten. Aufgrund der Zeitverschiebung wird dieser wie...

Mehr anzeigen